Baustelle Kraftwerkskühlung (6 Fotos)

Links steht die hydraulische Verrohrungsmaschine Verrohrungsmaschine und Rundlochgreifer Ausgebaggertes Erdreich wird aus dem Greifer entfernt

Auch die Arbeiten an der Baustelle der Kraftwerkskühlung die sich am Neuen Rüstersieler Seedeich befindet gehen voran. Dort sind die Bauarbeiter derzeit mit der Bohrpfahlherstellung (überschnittene Pfähle) beschäftigt.

Mithilfe einer hydraulischen Verrohrungsmaschine und dem Greifbohrer werden etwa 30 Meter tiefe Löcher (Ø 1.500 mm) ausgehoben. Damit das Bohrloch nicht einstürzt wird es durch die eingebrachte Verrohrung gestützt.

Die Arbeiter sind beim Betoniervorgang Zeitgleich wird auch die Verrohrung gezogen Liebherr HS 855 und daneben (rechts) die Verrohrungsmaschine

Danach erfolgt bei jedem zweiten Bohrloch der Einbau eines Bewehrungskorbes, hiernach wird jeweils Beton in das Loch gegossen und zeitgleich wird die Verrohrung wieder gezogen.

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.