Letzte große Fahrt der Fregatte Emden (F 210)

Schlepper Knechtsand, Versorger Frankfurt am Main, Fregatte Brandenburg, Emden, Bremen und zwei Sea Lynx

Heute ist die Fregatte „Emden“ (F 210) von ihrer letzten großen Fahrt in den Marinestützpunkt Wilhelmshaven zurückgekehrt. Begleitet wurde sie von dem Einsatzgruppenversorger (EGV) „Frankfurt am Main“ (A 1412) und der Fregatte „Bremen“ (F 207). Nach der erfolgreichen Teilnahme am Einsatz- und Ausbildungsverband 2013 der Deutschen Marine bereiten sich Schiff und Besatzung nunmehr auf die geplante Außerdienststellung der Fregatte „Emden“ am 30. November 2013 vor.

Die Fregatte Emden (F 210) und zwei Sea Lynx Huschrauber

Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Hendrik Hülsmann war die 220-köpfige Besatzung für vier Monate Teil des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2013 der Deutschen Marine (EAV 2013) und legte hierbei rund 20.490 Seemeilen zurück. Zusammen mit dem Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“, der Fregatte „Bremen“ und den Korvetten „Braunschweig“ und „Oldenburg“ bildete das Schiff die Einsatzreserve der Deutschen Marine und hat an mehreren internationalen Manövern teilgenommen. Der EAV war für die Fregatte „Emden“ ein würdiger Abschluss ihrer Seefahrtzeit. Für die 29 Jahre alte Fregatte „Emden“ und Ihre Besatzung war dies die letzte große Fahrt, bevor sie im November dieses Jahres außer Dienst gestellt wird.

Der Einsatzgruppenversorger (EGV) Frankfurt am Main (A 1412)

Die Außerdienststellung der Fregatte “Bremen” ist nach heutigem Stand für den 31.März 2014 geplant.

Die Fregatte Bremen (F 207) im Jadefahrwasser

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.