Stelzenpontons an der Stromkaje

An der entstehenden Stromkaje liegen drei Stelzenpontons der Firma Bunte, Hecker und Möbius; die Stahlträger und Spundwände  in den Meeresgrund rammen bzw. setzen.

Auf dem mittleren Ponton mit dem Namen „Stemat 86“ steht ein „Hitachi KH 500“ und ein „Sennebogen 5500“ Raupenseilkran um die Schrägpfähle für die Hauptwand zu rammen.

Die Stromkaje soll 1.725 m lang werden. Nach Fertigstellung können zeitgleich bis zu vier Großcontainerschiffe und Feederschiffe abgefertigt werden.

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.