Einbau der Lärmschutzwand Höhe Schäferei (9)

JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd

Kurz hinter dem neuen Deichschart in Höhe der Deichschäferei, dort wo die Lärmschutzwand beginnt, werden derzeit die untersten Stahlbetonfertigteile wieder mit Hilfe eines Krans eingebaut.

JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd
JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd JadeWeserPort: Einbau der Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd

{lang: 'de'}

6 Antworten auf „Einbau der Lärmschutzwand Höhe Schäferei (9)“

  1. Die Lärmschutzwand im Voslapper Groden-Süd hatte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zur Auflage gemacht -> siehe Link.

    MfG

  2. Ist nicht unbedingt schön die Mauer.
    Aber die Vogel- und Naturschützer haben geklagt und das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat darüber entschieden!
    Dazu kommt noch die „Pleite“ mit der umgekippten Wand aus Kleiboden.
    Vielleicht hätte man nicht den Klageweg einschalten sollen, stattdessen auf vernünftige Verhandlungen mit einem vernünftigen Ergebnis.
    Bin mal gespannt, wie das Planfeststellungsverfahren „Herstellung 2. Gleis Varel-Jaderberg und Hahn/Lehmden-Rastede“ ausgeht bzw. wieviel Kläger Eingaben machen. Auch dort ist Lärmschutz für Anwohner vorgesehen!

  3. Auf der rechten Seite befindet sich das Naturschutzgebiet Voslapper Groden-Süd. Der bekannteste dort lebende Vogel soll die Rohrdommel (Botaurus stellaris), Familie der Reiher, sein.

    Unter diesem Link in der Suche oben rechts „Rohrdommel“ eingeben. Dort kann man sich den Beitrag der NDR-Sendung „Hallo Niedersachsen“ anschauen, Titel „Schutzmauer für die Rohrdommel“ (vom 18-01-2011).

    MfG

  4. Erinnert irgendwie an den Mauerbau, fehlen eigentlich dazu nur noch dazu Vopos!.

    Diese ganze Ding ist mehr als überflüssig, hat horrende Baukosten verursacht und zeigt, wie in diesem Fall unsinniger „Umweltschutz“ zum Kostentreiber wird.

    Gruß

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.