Sprengung einer Fliegerbombe Höhe Südstrand (Video)

Die gestern entdeckte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die südwestlich des Helgolandhauses im Watt gefunden wurde, wurde heute nach eineinhalbstündiger Verspätung gesprengt. Zahlreiche schaulustige versammelten sich hinter der Absperrung am Südstrand. Der Sprengmeister legte gestern einen Sicherheitsradius von 1.500 Metern für die etwa 200 Kilo schwere Bombe fest. Demnach mussten ca. 300 Anwohner ihre Häuser verlassen, das Columbia Hotel am Großen Hafen wurde evakuiert, sowie die Zufahrtsstraßen zum Grodendamm gesperrt.

Im Mai 2011 wurden im Jadebusen auf dem Jappensand 27 Unterwasserbomben gesprengt, zwei Videos dazu gibt hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .