2 Antworten auf „Die Stena Alexita legt an“

  1. Hallo Holger,

    Danke für Deinen Eintrag und die Frage!

    Das was Du da im Vordergrund siehst ist eine Miesmuschelzucht. Zwischen den Bojen sind die schwarzen Schwimmkörper zu erkennen, an diesen sind Langleinen angebracht an dem Jungmuscheln hängen.

    Diese Anzucht – auch Saatmuscheln genannt – wird später geerntet und auf einer Muschelkultur in meist überfluteten Wattbereich ausgesät. Etwa ein bis zwei Jahre später werden die Muscheln geerntet und als Speisemuscheln verkauft.

    MfG

    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.