Ansichtskarte Flugstation und Torpedohafen

Wilhelmshaven: Historische Ansichtskarte Flugstation und Torpedohafen

Alte Ansichtkarte „Flugstation und Torpedohafen“, Photogravure Kupferdruck Postkarte, um 1915. Zum Vergleich ist unten im Artikel eine Google Maps Ansicht eingefügt. Ganz gut erkennt man die drei Öltanks (links oben), die neben der ehemaligen Torpedolagerhalle der Kaiserlichen Marine – besser bekannt als Oceanis-Gebäude – standen. Daneben zieht sich der Kai, der damals als Gazellebrücke bezeichnet wurde, Richtung Osten. Im Jahre 1940 wurde der Kai Gazellebrücke in Bontekai umbenannt.

An der Südseite des Großen Hafens machten damals Schlachtschiffe, Große Kreuzer und Linienschiffe fest. Unten auf der Ansichtskarte schaut man auf den Fliegerdeich, dort wo jetzt das Helgolandhaus, welches 1996 eingeweiht wurde, steht. Auf der Ansichtskarte kann man an dieser Stelle die geparkten Flugzeuge sehen. Ganz links am Kartenrand erkennt man die Spitze, damals Kohlenzunge genannt, heute besser bekannt als Wiesbadenbrücke.

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.